PADI AusbildungPADI Ausbildung

 

  Scooter Scooter

 

 

 

Sidemount KurseSidemount Kurse

 

 

 

  Ausbildung PADI AOWDAusbildung PADI AOWD

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 PADI AusbildungPADI Ausbildung

Nicht vergessen!

Für jeden Tauchkurs ist das tauchärztliche Attest Pflicht

Du möchtest
Taucher werden?


Dann mache den ersten Schritt bei einem Schnuppertauchen im Meer.

Es wird dein Leben verändern.

Täglich startende Anfängerkurse bieten dir die Möglichkeit deinen Tauchschein während deines Urlaubs auf Mallorca zu machen.

Es ist an der Zeit, neue Welten zu entdecken!

 


PADI Tauchkurse

Angeschlossen an PADI (Professional Associaton of Diving Instructors), der weltweit größten Mitgliedschafts-Organisation im Bereich des Sporttauchens, vertreten wir deren Standards und Verfahren für sicheres Tauchen. Unser Tauchteam besteht nur aus gut ausgebildeten PADI Professionals, die euch gerne auf dem Weg eurer Tauchkarriere begleiten.

Discover Scuba Diving

Scuba Diver

Open Water Diver

Advanced OWD

Rescue Diver

Master Scuba Diver

PADI Pro Ausbildung

Divemaster

Assistant Instructor

Open Water Scuba Instructor

 

Discover Scuba Diving

Das PADI Discover Scuba Diving Programm führt Personen auf entspannte Weise in das Gerätetauchen ein. Unter Anleitung eines PADI Profis lernen die neuen Taucher die grundlegenden Sicherheitsregeln, die Tauchausrüstung anzulegen und damit in einer kontrollierten Umgebung unter Wasser zu schwimmen.

Voraussetzungen

  • Mindestalter 10 Jahre
  • körperliche Gesundheit

Kursablauf

  • 1 Theorieeinheit (Videopräsentation oder Einweisung durch den Tauchlehrer)
  • 1 Trainingseinheit im begrenzten Freiwasser bis 6 m. (Im Schwimmbad, oder schwimmbadähnlicher Bucht).
  • 1 Freiwassertauchgang bis 12 m. (Ausfahrt mit dem Boot)
  • Der Preis gilt pro Person im Gruppenunterricht. Die Gruppenstärke liegt zwischen 2 und 4 Tauchschülern pro Tauchlehrer

Scuba Diver

Der Scuba Diver Kurs umfasst einen Teilbereich innerhalb des Open Water Diver Kurses, der den Tauchschülern die grundlegenden Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt, um unter der Supervision (Beaufsichtigung) eines PADI Professionals Tauchgänge bis 12 m durchzuführen.

Der Scuba Diver Kurs schließt mit einem Tauchschein ab, welcher weltweit gültig ist und später auf den Open Water Diver Kurs angerechnet wird.

Voraussetzungen

  • Mindestalter 10 Jahre
  • gültige tauchärztliche Untersuchung

Kursablauf

  • 3 Theorieeinheiten (Videopräsentation mit anschließenden Erklärungen durch den Tauchlehrer)
  • 3 Trainingseinheiten im begrenzten Freiwasser bis 6 m.
    (Im Schwimmbad oder Schwimmbad änlicher Bucht)
  • 2 Freiwassertauchgänge bis 12m

Leistung

  • Ausbildung durch zertifizierte OWS-Instructoren von PADI
  • Ausbildungsmaterialien (Kursbuch, Logbuch)
  • Tauchausrüstung leihweise
  • international anerkanntes Brevet ( bis 12 m unter Supervision)

Weiterbildung

  • Der Scuba Diver wird komplett auf den Open Water Diver Kurs von PADI angerechnet

  • Der Preis gilt pro Person im Gruppenunterricht. Die Gruppenstärke liegt zwischen 2 und 4 Tauchschülern.

 

OWD - Open Water Diver

Der PADI Open Water Diver Kurs vermittelt den Tauchschülern die grundlegenden Kenntnisse und Fertigkeiten, um ohne Supervision (Beaufsichtigung) eines PADI Professionals Tauchgänge bis 18 m durchzuführen. Er berechtigt also zum unabhängigen Tauchen mit einem Partner der gleichen Ausbildungsstufe.

Der PADI Open Water Diver Kurs schließt mit einem weltweit gültigen Tauchschein ab, welcher auch zum Leihen von Pressluftflaschen und Tauchausrüstung berechtigt.

Voraussetzungen

  • Mindestalter 10 Jahre
  • gültige tauchärztliche Untersuchung

Kursablauf

  • 5 Theorieeinheiten (Videopräsentation mit anschließenden Erklärungen durch den Tauchlehrer und Abschlussprüfung)
  • 5 Trainingseinheiten im begrenzten Freiwasser bis 6 m
    (Im Schwimmbad, oder Schwimmbad ähnlicher Bucht)
  • 4 Freiwassertauchgänge bis 18 m

Leistung

  • Ausbildung durch zertifizierte OWS-Instructoren von PADI
  • Ausbildungsmaterialien (Kursbuch, Logbuch)
  • Tauchausrüstung leihweise
  • international anerkanntes Brevet (bis 18 m)

Weiterbildung

  • Auf den Open Water Diver Kurs folgt der
    Advanced Open Water Diver Kurs von PADI
  • Der Preis gilt pro Person im Gruppenunterricht. Die Gruppenstärke liegt zwischen 2 und 4 Schülern pro Tauchlehrer

AOWD - Advanced Open Water Diver

Der PADI Advanced Open Water Diver Kurs ist Bestandteil des PADI Adventures in Diving Programms (PADIs Tauchabenteuer Programm). Dieses Pragramm gestattet es dem Tauchschüler, den Weg seiner Weiterbildung auf seine Tauchinteressen zuzuschneiden. Ein Tieftauchgang sowie ein Navigationstauchgang gehören zur Ausbildung des AOWDs dazu.

Der PADI Advanced Open Water Diver Kurs berechtigt nach erfolgreichem Abschluss zum weltweiten Tauchen bis 30 m bzw 40 m.

Voraussetzungen

  • Open Water Diver oder ähnliches Taucherbrevet
  • Mindestalter 15 Jahre
  • Junior Advanced Open Water Diver ab 12 Jahren
  • gültige tauchärztliche Untersuchung

Kursablauf

  • 5 Theorieeinheiten (zu jedem Abenteuertauchgang gehört eine Theorieeinheit )
  • 5 Abenteuertauchgänge aus dem Bereich:
  1. Bootstauchen
  2. AWARE Fischbestimmung
  3. Tieftauchen (Pflichttauchgang)
  4. Unterwasser Scooter
  5. Enriched Air
  6. Multilevel- und Computer-Tauchen
  7. Nachttauchen
  8. Tarierung in Perfektion
  9. Suchen und Bergen
  10. Unterwasser Naturalist
  11. Unterwasser Navigation (Pflichttauchgang)
  12. Unterwasser Fotografie
  13. Unterwasser Videografie
  14. Wracktauchen

Leistung

  • Ausbildung durch zertifizierte OWS-Instructoren von PADI
  • Ausbildungsmaterialien (Kursbuch)
  • international anerkanntes Brevet (bis 30 m bzw. 40 m)

Weiterbildung

  • Wir empfehlen an dieser Stelle den "Nitrox - Schein",
    fragt nach unseren Specialities

  • Auf den Advanced Open Water Diver Kurs folgt der
    Rescue Diver Kurs von PADI

  • Der Preis gilt pro Person im Gruppenunterricht. Die Gruppenstärke liegt zwischen 1 und 8 Tauchschülern.


Rescue Diver

Der PADI Rescue Diver Kurs ist bei der Erweiterung der Kenntnisse und Erfahrungen des Tauchers ein ganz entscheidender Schritt, denn der Rescue Diver lernt dabei, den Blick von sich weg auf die Sicherheit und das Wohlergehen anderer Taucher zu richten.

Die Ausbildung zum Rescue Diver erweitert die Fertigkeit des Tauchers in den Bereichen Problemvermeidung und Unfall-Management. Aus diesem Grund ist das PADI Rescue Diver Brevet eine Vorraussetzung für PADI gesamte Ausbildung in der Leadership-Ebene (Divemaster, Assistant Instruktor, Open Water Scuba Instructor).

Voraussetzungen

  • Advanced Open Water Diver oder ähnliches Taucherbrevet
  • Mindestalter 15 Jahre
  • 20 geloggte Tauchgänge vor Beginn der Ausbildung
  • gültige tauchärztliche Untersuchung
  • EFR Kurs von PADI, oder gültiger Erste Hilfe Schein mit
    HLW (Herz- Lungen- Wiederbelebung) nicht älter als 2 Jahre

Kursablauf

  • 5 Theorieeinheiten
  • Erstellung eines Notfallplans

      10 Rescue Übungen:

  1. Ermüdeter Taucher
  2. Taucher in Panik
  3. Hilfsaktion vom Land / Boot aus
  4. Taucher in Not unter Wasser
  5. Vermisster Taucher
  6. Bewusstlosen Taucher an die Oberfläche bringen
  7. Bewusstloser Taucher an der Oberfläche
  8. Ausstieg mit bewusstlosen Taucher
  9. Erste Hilfe für druckbedingte Verletzungen
  10. Hilfsaktion vom Land
  • 2 Freiwasser Rescue Szenarien

Leistung

  • Ausbildung durch zertifizierte OWS-Instructoren von PADI
  • Ausbildungsmaterialien (Kursbuch)
  • international anerkanntes Brevet

 

Master Scuba Diver

 

Die PADI Master Scuba Diver Stufe ist die höchste Ausbildungsstufe im Amateurbereich des Sporttauchens bei PADI. Ein Taucher mit der Auszeichnung des Master Scuba Divers, wird als Tauchexperte auf höchster Stufe angesehen. Er verfügt über fünf beliebige PADI Spezialbrevets, und genießt einen hohen Grad an Erfahrung im Sporttauchbereich.

 

Voraussetzungen

  • PADI Advanced Open Water Diver
  • PADI Rescue Diver
  • 50 geloggte Tauchgänge (nach Abschluss der Ausbildung)
  • Mindestalter 15 Jahre
  • gültige tauchärztliche Untersuchung

 Kursablauf

  • 5 PADI Spezial-Kurse aus dem Bereich
  • 1. Enriched Air Diver – Nitrox
  • 2. Deep Diver
  • 3. Wrack Diver
  • 4. Underwater Photographer
  • 5. Scooter Diver
  • 6. Underwater Navigation

 Leistung

  • Ausbildung durch zertifizierte OWS-Instructoren von PADI

  • 6 international anerkannte Brevets ( 5 Specialties + MSD Brevet)

 

Mach dein Hobby zum Beruf und werde ein PADI Pro!

 

Divemaster

Der Beginn deiner Tauchkariere als professioneller Taucher ist das PADI Divemaster Programm. In enger Zusammenarbeit mit einem PADI Instructor erweitert dieses Programm dein Tauchwissen und verfeinert deine Fertigkeiten auf Profiniveau. In der Ausbildung zum PADI Divemaster werden deine Führungsqualitäten gefördert und du lernst, Tauchaktivitäten zu beaufsichtigen und Tauchlehrer bei der Arbeit mit Tauchschülern zu unterstützen.

Während des PADI Divemaster Programms erlernst du Führungsfertigkeiten sowohl im Theorie Unterricht als auch durch Selbststudium. Du absolvierst Wasserfertigkeiten und Ausdauerübungen sowie Trainingsaufgaben, die dein Organisationstalent und deine Problemlösungsfähigkeit fordern. Dieses Können setzt du dann in einem Praktikum oder einer Reihe von Trainingsaufgaben praktisch um.

Voraussetzungen

  • Als PADI Advanced Open Water Diver brevetiert sein, oder ein
    qualifizierendes Brevet besitzen.
  • Als PADI Rescue Diver brevetiert sein, oder ein qualifizierendes
    Brevet in Tauchrettung von einer anderen Tauchausbildungsorganisation
    haben.
  • Eine Ausbildung in EFR Erstversorgung und Zweitversorgung
    (oder qualifizierende Ausbildung) nachweisen, welche
    nicht länger als 24 Monate zurückliegt .
  • Zu Kursbeginn mindestens 40 Tauchgänge im persönlichen
    Logbuch nachweisen.
  • Zu Kursbeginn mindestens 18 Jahre alt sein.
  • Dem Instructor ein von einem Arzt unterschriebenes Attest
    vorlegen, das bestätigt, dass der Kandidat fit zum Gerätetauchen ist.
    Das Attest darf nicht älter als 12 Monate sein.

Infos zum East Coast Divers Mallorca Internship zum PADI Divemaster bekommst du hier ....PADI Divemaster Internship

Mehr Informationen zu deinem PADI Divemaster-Programm per Mail an info@eastcoastdivers.de

 

Assistant Instructor

Mit dem erfolgreichen Abschluss des PADI Assistant Instructor Kurses legst du den Grundstein für deine späteren Ausbildung zum PADI Open Water Scuba Instructor. Als Assistant Instructor bist du bereits berechtigt bestimmte PADI Programme selbstständig zu unterrichten und deinem Instructor zu assistieren.

Weiterhin erwirbst du die Berechtigung am PADI OWSI Kurs teilzunehmen und Dich zum PADI Tauchlehrer ausbilden zu lassen. Als PADI Assistant Instructor eignest du dir nicht nur zusätzliche Erfahrung als professioneller PADI Taucher an, sondern du lernst auch das PADI Tauchausbildungssystem besser kennen. Du kannst als unterstützender Tauchlehrerassistent tätig werden und eingeschränkte Lehraufgaben als Tauchlehrer übernehmen. Dieser Kurs bietet dir eine hervorragende Möglichkeit, deine Erfahrungen auszubauen, um Tauchlehrer zu werden!

Der PADI Assistant Instructor Kurs ist der erste Teil des PADI Instructor Development Kurses (IDC).

Kursvoraussetzung

Um am PADI Assistent Instructor Kurs teilnehmen zu können, muss eine Person:

  • ein PADI Divemaster sein oder eine äquivalente Qualifikation einer anderen Tauchausbildungsorganisation vorweisen können
  • mindestens 18 Jahre alt sein
  • mindestens 60 im Logbuch eingetragene Tauchgänge vorweisen, einschließlich Nachttauchgänge, Tieftauchgänge sowie Navigationstauchgänge
  • seit mindestens 6 Monaten ein brevetierter Taucher sein
  • eine Ausbildung in Herz-Lungen-Wiederbelebung und Erster Hilfe innerhalb der letzten 24 Monate absolviert haben oder EFR Instructor sein.
  • gesundheitlich fit fürs Tauchen sein und einen Fragebogen zum Gesundheitszustand vorweisen, der von einem Arzt innerhalb der letzten 12 Monate unterschrieben wurde

Du baust deine Fertigkeiten weiter aus, Tauchaktivitäten zu organisieren und zu beaufsichtigen, während du dich auf die Entwicklung deiner Lehrfertigkeiten als Tauchlehrer konzentrierst.

 

Die folgenden Lerninhalte helfen dir dabei:

  • Aneignung des theoretischen Wissens durch Selbststudium, Quizzes, Vorlesungen und Präsentationen
  • Wiederholung und Bewertung der grundlegenden Fertigkeiten im begrenzten Freiwasser, Workshops und Präsentationen
  • Freiwasser-Workshops, Bewertung der Rettungsfertigkeiten und Präsentationen der Kandidaten

Es werden folgende Themen behandelt:

  •  Kursorientierung
  • Lernen, Unterrichten und das PADI System
  • PADI Discover Scuba Diving und Schnorchel-Programme
  • Entwicklung von Theorie Präsentationen
  • das Unterrichten der Specialties "Project AWARE" und                   "Tarierung in Perfektion"
  • das Unterrichten im begrenzten Freiwasser
  • Durchführung von Freiwasser Trainingstauchgängen & Rettungsfertigkeiten

Das Selbststudium sollte vor Beginn des Kurses abgeschlossen sein.

  • Aneignung des theoretischen Wissens zu den einzelnen Theoriethemen
  • Selbständiges Erarbeiten der Wiederholungsfragen in der deutschen Übersetzung des "Best of the Undersea Journals"

Während des Kurses werden die Kenntnisse in Tauchtheorie an hand einer 6-teiligen Prüfung demonstriert. In jedem Teil müssen mindestens 75% erreicht werden.

Die Themen sind:

  •  Tauchphysik
  • Tauchphysiologie
  • Recreational Dive Planner
  • Tauchfertgkeiten und Tauchumgebung
  • Tauchausrüstung
  • Standards-Prüfung

 Von den Kandidaten wird folgendes verlangt:

  • Demonstration allers 20 Tauchfertigkeiten
  • Durchführung von mindestens 2 Lehrproben zur Entwicklung theoretischer Kenntnisse
  • Durchführung von mindestens 2 Schwimmbad-Präsentationen
  • Durchführung eines Tauchganges mit 2 Freiwasserfertigkeiten

Neben den Verantwortungen und Aufgaben, die du bereits als PADI Divemaster hast, wirst du als PADI Assistant Instructor folgendes machen können:

  • Unter indirekter Aufsicht eines PADI Instructors Präsentationen von Unterrichtseinheiten geben
  • Unter direkter Aufsicht eines PADI Instructors das Eingangs-Training jeder neuen Fertigkeit während der Tauchgänge im begrenztem Freiwasser vorführen
  • Unter indirekter Aufsicht eines PADI Instructors die grundlegenden Fertigkeiten an der Oberfläche von Open Water Diver Schülern bewerten
  • Unter indirekter Aufsicht eines PADI Instructors den PADI Specialty Tarierung in Perfektion unterrichten und Tauchern das entsprechende Brevet ausstellen
  • Project AWARE Specialty Kurse unterrichten
  • Den Specialty Kurs AWARE Schutz der Korallenriffe unterrichten
  • Die PADI Discover Scuba Diving Erfahrung im Schwimmbad oder im begrenztem Freiwasser durchführen
  • Die AquaMissions des PADI Seal Team Programms durchführen
  • Die PADI Specialty Kurse zur Digitalen Unterwasser-Fotografieunterrichten, unter direkter Aufsicht eines PADI Instructors und nach Erhalt der PADI Specialty Instructor Qualifikation Digitale Unterwasser-Fotografie

 

Open Water Scuba Instructor (OWSI)

 

Die Weiterbildung zum PADI Open Water Scuba Instructor bietet dir beste Karrierechancen  in der Tauchindustrie. Der PADI OWSI Kurs vermittelt dir das nötige Wissen und die  notwendigen Fähigkeiten um erfolgreich an der Prüfung (IE) zum PADI Tauchlehrer teilzunehmen. Als PADI Tauchlehrer bist du berechtigt selbstständig Taucher auszubilden.

 

Kursvoraussetzung

Um am Open Water Scuba Instructor Kurs teilnehmen zu können,               musst du:

  • ein PADI Assistent Instructor sein oder eine äquivalente Qualifikation einer anderen Tauchausbildungsorganisation vorweisen können
  • mindestens 18 Jahre alt sein
  • mindestens 60 im Logbuch eingetragene Tauchgänge vorweisen, einschliesslich Nachttauchgänge, Tieftauchgänge sowie Navigationstauchgänge
  • seit mindestens 6 Monaten ein brevetierter Taucher sein
  • zertifizierter Emergency First Response Instructror sein
  • Gesundheitlich fit fürs Tauchen sein und einen Fragebogen zum Gesundheitszustand vorweisen, der von einem Arzt innerhalb der letzten 12 Monate unterschreiben wurde

Es werden 14 Themen im OWSI Kurs behandelt

  • Kursorientierung
  • Überblick über die Tauchindustrie
  • allgemeine Standards und Verfahren
  • Prescriptive Teaching
  • Verantwortung und Risiko Management
  • PADI Scuba Diver und Open Water Diver Kurs
  • Adaptive Teaching
  • The PADI Continuing Education Philosophy
  • Business Principles for the Dive Instructor
  • Adventure in Diving Programm
  • Specialty Diver Courses and Master Scuba Diver Program
  • Rescue Diver Course
  • Divemaster Course
  • Diver Retention Programms
  • How to Teach the RDP (Instructors from recreational diver training organizations other than PADI must completed

Während des Kurses werden die Kenntnisse in Tauchtheorie anhand einer 5 Teiligen Prüfung demonstriert. In jedem Teil müssen mindestens 75% erreicht werden

Die Themen sind:

  • Tauchphysik
  • Tauchphysiologie
  • Recreational Dive Planner
  • Tauchfertigkeiten und Tauchumgebung
  • Tauchausrüstung

Tauchfertigkeiten & Ausdauerübungen

Es werden 20 Tauchfertigkeiten in Demonstrationsqualität gefordert.

  • Montage, Vorbereitung, Anpassung; Anlegen, Ablegen und Demontage der Ausrüstung
  • PADI Ausrüstungs-Sicherheitscheck
  • Einstieg in tiefes Wasser
  • Tarierungskontrolle an der Oberfläche – Herstellen einer                   neutralen Tarierung
  • Wechsel Lungenautomat - Schnorchel und Schnorchel - Lungenautomat
  • Korrekter 5-Punkte-Abstieg
  • Lungenautomat wiedererlangen und ausblasen
  • Maske U/W abnehmen, wieder aufsetzen und ausblasen
  • Übung „Luft geht zu Ende“ und Atmen aus alternativer Luftversorgung (stationär / 30 Sek.)
  • Atmen aus abblasendem Automaten
  • Auf Flossenspitzen balancieren („pivoting“ – mit Inflator und Mund)
  • Korrekter 5-Punkte-Aufstieg
  • Gewichtssystem an der Oberfläche ab- und wieder anlegen
  • Kontrollierter, schwimmender Notaufstieg
  • Bewegungslos U/W schweben („hovering“)
  • Schwimmen U/W ohne Maske
  • Gewichtssystem U/W ab- und wieder anlegen
  • Tauchgerät U/W ab- und wieder anlegen
  • Tauchgerät an der Oberfläche ab- und wieder anlegen
  • Wechselatmung

Während deines OWSI Kurses wirst du die Anwendung des PADI Ausbildung Systems erlernen in dem du täglich Lehrvorträge vorbereitest.

Die Kandidaten müssen mindestens:

  • 2 Schwimmbad Lehrproben präsentieren
  • 2 Theorie Vorträge halten
  • 1 Open Water Präsentation zeigen, die 2 Skills enthalten

  Weiter Informationen und Termine per Mail: info@eastcoastdivers.de